Mobiler Hash-Passwort-Generator

Wichtig: Lasse dir bei der Erzeugung des Passworts nicht über die Schulter schauen. Das Passwort wird anschließend im Klartext angezeigt.

  1. Algorithmus auswählen

    Es stehen verschiedene Algorithmen zur Passwort-Erzeugung zur Verfügung. Ist reine Länge nicht ausreichend, weil auch Sonderzeichen zwingend erforderlich sind, empfiehlt sich PwdHash. Alle anderen Verfahren können das nicht immer versprechen.

  2. Länge festlegen

    Du kannst eine maximale Länge festlegen. Beim Algorithmus PwdHash ist das erzeugte Passwort allerdings auf die Länge deines eingebenen Passworts plus sechs Zeichen beschränkt. Ein 10 Zeichen langes Passwort wird so aber schon auf gute 16 Zeichen gestreckt.

  3. Variable

    Die Variable ist das Wort, das mit deinem Passwort verknüpft werden soll. Mein Vorschlag: Die Domain des Dienstes. Also zum Beispiel twitter.com oder wikimedia.org. Du kannst das aber variieren, allerdings sollte die Variable für jeden Dienst einzigartig sein - ansonsten nutzt du doch wieder mehrmals die gleichen Passwörter.

  4. Passwort wählen

    Dein konstantes Passwort ist das Passwort, dass du variieren möchtest. Auch wenn bei den hier zugrundeliegende Verfahren dein Passwort völlig verfremdet wird, empfehle ich dennoch ein komplexes Passwort zu nehmen.

  5. Erzeugen

    Ein Klick auf Passwort erzeugen generiert dein individuelles Passwort.